G R U B E R  &  T U R N H E I M :  D E R   G E N E R A L

Das Komödien-Epos mit Live-Musik und Leinwand-Lyrik.

Diebe stehlen Johnnies Dampflokomotive "General". Er sprintet los, mit Herz, Verstand und ohne Chance. So beginnt die atemberaubendste Verfolgungsjagd der Stummfilmära.

Buster Keaton (1895-1966) schuf mit seinem teuersten Film einen schmerzlichen Flop. Doch drei Jahrzehnte später schenkte ihm The General (1926) mehr öffentliche Anerkennung als je zuvor. Seit seiner offiziellen Wiederaufführung 1962 gilt die "epische Komödie" (Walter Kerr) als Höhepunkt des Kinos.

Gerhard Gruber (1951) erlebte in dieser Zeit der Keaton-Renaissance den Film zum ersten Mal. Aus dem Bub von damals wurde einer der wenigen professionellen Stummfilmpianisten Europas. "Die Aufführungen vom General sind immer so heftig, einmal habe ich wohl einen alten Flügel zuschande gespielt."

Ralph Turnheim (1976) wurde durch Keatons Kino-Poesie zur Leinwand-Lyrik verleitet. Er ist der einzige Stummfilmerzähler im deutschen Sprachraum. In rund 25 Vorstellungen sekundierte er dem General mit seiner Stimme.

Zum 50. Todestag von Buster Keaton traten Gerhard Gruber und Ralph Turnheim erstmals gemeinsam auf. Der Andrang war überwältigend. Weitere umjubelte Vorstellungen folgten. Erleben Sie das Meisterwerk des "stillsten aller Stummfilmkomikers" mit Live-Lyrik und Live-Musik. Lebendiger wird's wohl nicht.


13.05.17, 20:00 Uhr, Stadthalle Groß-Umstadt

Film von 1926 | Dauer: ca. 80 Minuten

ZOMBIE | KEATONS KURZE | GEHEIM | ZORRO | SHERLOCK | TARZAN | TREK | SLAPSTICK | LAUREL & HARDY | GENERAL | CHANCEN | PANTHER